Nachrichten

 

Kandidaten zur Kommunalwahl stehen fest

Mit insgesamt neun Kandidaten aus dem Bereich des Ortsvereins gehen wir in die bevorstehende Kreitagswahl am 25. Mai. Direkt in Löbau vertreten Silke Pai und Mike Neugebauer die SPD, während in der Kottmarregion und in Dürrhennersdorf Horst Grogorick, Dolores Weidner und Peter Neumann- Jahn kandidieren. In Herrnhut werden Europakandidat Andreas Herrmann und Georg Sägner (parteilos) auf den Wählerlisten stehen. Für Schönau- Berzdorf im Eigenschen Kreis sind es Siegfried Pfalz und Thomas Pfalz (parteilos). Weiter kandidieren Horst Grogorick, Dolores Weidner und Siegfried Pfalz ebenfalls für die Gemeinderäte Dürrhennersdorf, Kottmar und Schönau- Berzdorf. Andreas Herrmann tritt für das Herrnhuter Stadtparlament an.

 

Ortsverein ehrt Manfred Wiedemuth mit einem Buch

Das Buch „Fels in der Brandung“ wurde jetzt im Kittlitzer Schloss vorgestellt. Geschrieben hat es der Ortsvereinsvorsitzende Andreas Herrmann. Er erzählt darin aus dem Leben und Wirken von Manfred Wiedemuth (1952–2010), dem Begründer der neuen SPD im Landkreis Löbau nach 1990. Zur Eröffnung mit rund 40 Personen, die vom Frauenring Oberlausitz gestaltet wurde, gab es außerdem Grußworte von Martin Dulig, dem Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, und Thomas Jurk, dem Kreisvorsitzenden der SPD Görlitz. Interessante Hintergrundgespräche am Runden Tisch mit den Zeitzeugen Annette Wiedemuth, Arnim Bernhardt, Georg Peisert und Christian Schäfer gehörten ebenfalls zum Programm. Wiedemuth hatte im Januar 1990 in Kittlitz die SPD im damaligen Landkreis Löbau wiedergegründet, 1992 wurde er Fraktionsvorsitzender der SPD im Kreistag. In dieser und vielen anderen Funktionen legte der Agraringenieur und spätere Mitarbeiter der Arbeitsagentur Grundlagen für die Neuentstehung der Sozialdemokratie auch über Löbau hinaus. Seine Wurzeln hatte dieses Engagement in einem kirchennahen Arbeitskreis in Kittlitz. Die Broschüre ist zum Preis von 2 Euro in der Löbauer Buchhandlung „Lieschen“, bei Michael Prochnow vom Viadukt Verlag in Görlitz (03581/ 411766) oder beim Autor (Tel. 0174/6446463) selbst erhältlich.

 

Rund 30 Prozent Wählerstimmen für Dolores Weidner bei der Bürgermeisterwahl Kottmar

Der Wahlausschuss der Gemeinde Kottmar hat in seiner öffentlichen Sitzung am 24. März 2013 das Wahlergebnis für die Gemeinde Kottmar ermittelt. Unsere Kandidatin Dolores Weidner unterlag mit 1214 Stimmen dem Amtsinhaber Michael Görke, der insgesamt 2625 Stimmen bekam. Trotzdem sind rund 30 Prozent für die die 58-jährige, parteilose Diplom-Architektin aus Obercunnersdorf ein gutes Ergebnis. In Obercunnersdorf und in Ottenhain hatte sie die Nase vorn. Die Wahlbeteiligung betrug 58,2 Prozent. Als langjährige ehrenamtliche Denkmalschützerin und Initiatorin des trinationalen Projektes „Umgebindehausland“ will sie sich weiterhin für die Belange der Kommune einsetzen. Die Betreiberin der Ferienanlage „Am Spreequell“ in Obercunnersdorf freut sich nun auf neue Aufgaben für unsere Region.

 

Unser Kandidat zur Bundestagswahl

Gastmitglied (Banner)

Mitglied werden